22. April 2019

SOS 2019

 

 

Seit den 1970ern ist der 22. April als Earth Day/Tag der Erde ein fester Termin. Unter dem Kernmotto ‚Global denken, lokal handeln‘ lautet in 2019 die Kampagne SOS – Save Our Species / Rettet die Arten.
„Und nein, selbst bei uns sind bei weitem nicht nur die Bienen vom Aussterben betroffen. Doch da Imker- und Wildbienen unentbehrlich im Ökosystem wie auch im Wirtschaftsleben sind, rückte ihr Schicksal in den letzten Jahren immer mehr in den Fokus. Sie wurden zum Symbol für die Bedrohung der Artenvielfalt auch bei uns. Natur- und Pflanzenschutzrecht, Düngemittel- und Wasserschutzrecht, es gibt viele Möglichkeiten für die Politik auf Bundes- und Landesebene gegenzusteuern. Nur muss sie es auch tun.“, so Andreas Neumann, stv. Landesvorsitzender DIE LINKE. Saar. „Angefangen von einer verstärkten Behandlung des und Sensibilisierung für das Thema Arten- und Naturschutz in den Schulen, der Schaffung von Rahmenbedingungen für weniger Monokulturen, Renaturierungsmaßnahmen bei unseren Gewässern und eben keine ungeklärte Einleitung von Grubenwasser, einem strikten Verbot von Glyphosat und Neonicotinoiden uvm. Die Bandbreite der Möglichkeiten ist riesig. Und ja, es ist gut, dass gerade im Saarland schon viele Kommunen von sich aus auf Glyphosat und Neonicotinoide verzichten. Nicht selten auch auf Betreiben der Linken vor Ort. Doch das muss auch für Drittanbieter gelten. Und man darf dort nicht halt machen. Global denken, lokal handeln – ein gutes Motto. Bleiben wir dran. Gelingen kann es nur gemeinsam.“

 

 

Artikelgröße:
233 Wörter, 1327 Zeichen exklusive Leerzeichen, 1559 Zeichen insg.

 

Permanenter Link zu diesem Artikel:
http://dielinkesaar.de/index.php?id=nb&id2=1555928860-122740


 

Zurück zur Startseite