30. Juni 2020

DIE LINKE. Saar: Bundesfinanzrevision bescheinigt Landesverband gute Arbeit bei Finanz- und Mitgliederverwaltung

 

Heute versucht die frühere Landesvorsitzende Schramm mit einem „offenen Brief“ die Partei DIE LINKE weiter öffentlich zu beschädigen. Hierzu erklärt Vera Geißinger, Landesgeschäftsführerin und in der Landesgeschäftsstelle verantwortlich für die Mitgliederbetreuung: „Am Samstag, den 27. Juni 2020, hat die Bundesfinanzrevisionskommission (Kassenprüfer der Bundespartei) die Finanzen und die Mitgliederverwaltung des Landesverbandes vor Ort in Saarbrücken geprüft.
Dabei wurde festgestellt, dass sowohl die Finanzen des Landesverbandes als auch die Mitgliederverwaltung im Landesverband Saar korrekt geführt werden. Die Mitgliederverwaltung bezeichnete die Kommission der Bundespartei während der Prüfung sogar als „vorbildlich“. Bemängelt wurde allerdings, dass zwei Landtagsabgeordnete nicht die vereinbarte Mandatsträgerabgabe zahlen und zusätzlich ihre Mitgliedsbeiträge drastisch gesenkt haben.

Der Kreisvorstand Saarbrücken hat als Reaktion auf Schramms Schreiben vom 28. Mai 2020 am 9. Juni 2020 einstimmig beschlossen, dass für die anstehende Kreismitgliederversammlung (diese ist wegen Corona noch nicht terminiert) führzeitig eine Mandatsprüfungskommission eingesetzt wird. Hier werden außer Vertretern des Kreisvorstandes auch explizit Vertreter der Ortsverbände eingeladen mitzuarbeiten. Auch vor diesem Hintergrund sind Schramms öffentliche Angriffe vollkommen haltlos.“

 

 

Artikelgröße:
179 Wörter, 1361 Zeichen exklusive Leerzeichen, 1539 Zeichen insg.

 

Permanenter Link zu diesem Artikel:
http://dielinkesaar.de/index.php?id=nb&id2=1593528159-164239


 

zurück

Zurück zur Startseite