18. November 2021

Neubaustrecke der Bahn nach Mannheim ist notwendig

„Die aktuellen Hinweise des saarländischen Ministerpräsidenten Hans (CDU - was die Beschleunigung der Fernverkehrsverbindungen der Bahn angeht - gehen zwar in die richtige Richtung, sind aber vollkommen unglaubwürdig“, so Thomas Lutze, MdB und Landesvorsitzender der Saar-Linken.
Nach Ansicht der Partei DIE LINKE ist dieser Vorstoß Unglaubwürdigkeit kaum zu überbieten. „Bis zur Bundestagswahl stellte die Union viele Jahre den Bundesverkehrsminister. Nichts ist passiert, um das Bahn-Angebot fü... » weiterlesen

 


 

02. November 2021

Barbara Spaniol führt Wahlkreisliste Neunkirchen zur Landtagswahl an

Auf einer Wahlkreis-Mitgliederversammlung am 31. Oktober in Homburg-Erbach erzielte Barbara Spaniol (MdL) mit 98 Prozent Zustimmung ein eindeutiges Ergebnis. Auf Platz zwei wurde Ralf Georgi (MdL) aus Ottweiler gewählt. Insgesamt umfasst diese Wahlkreisliste der Saar-Linken 6 Bewerberinnen und Bewerber.
In ihrer Vorstellungsrede betonte Spaniol, dass es nicht weiter hinnehmbar sei, dass der Bildungsgrad immer noch von der sozialen Herkunft abhänge. „Bildung muss komplett kostenfrei werden, egal ob Ki... » weiterlesen

 


 

22. Oktober 2021

Corona-Test sofort wieder kostenfrei anbieten

Die saarländische LINKE fordert, dass die aktuell kostenpflichtigen Test umgehend wieder kostenfrei angeboten werden. Dies könnte das Saarland auch im Alleingang umsetzen, erklärt der Landesvorsitzende Thomas Lutze, MdB.
„Aktuelle Daten sagen ganz eindeutig, dass man sich trotz Doppelimpfung mit dem COVID-19-Virus anstecken und selbst angesteckt den Virus auch an Dritte weitergeben kann. Zu glauben, dass man geimpft auch vollständig gesichert ist, ist ein Irrglauben. Es ist nicht hinnehmbar, dass ... » weiterlesen

 


 

13. September 2021

Arbeitspflicht für Langzeitarbeitslose ist asozial

„Die aktuelle Forderung aus der CDU, wonach Langzeitarbeitslose zu Zwangsarbeiten herangezogen werden sollen, ist ein eklatanter Verstoß gegen rechtsstaatliche Grundprinzipien unserer freiheitlichen Gesellschaft“, so Thomas Lutze, Landesvorsitzender der Linken im Saarland. „Notwendig ist, dass durch eine solidarische Grundsicherung in einem der reichsten Länder der Welt, niemand im Armut leben muss. Deshalb bedarf es anstatt populistischer und rechtslastiger Forderungen aus der Union eine solidari... » weiterlesen

 


 

10. September 2021

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Automobilindustrie brauchen eine langfristige Perspektive für ihre Arbeitsplätze

Anlässlich der aktuellen Debatten rund um den Ford-Standort in Saarlouis erklärt Thomas Lutze, Landesvorsitzender der Saar-Linken: „Das Unternehmen Ford muss zu seinen Zusagen stehen und darf die Produktion am Standort Saarlouis nicht weiter zurückfahren. Denn betroffen sind nicht nur die Ford-Beschäftigten selbst, sondern auch tausende Jobs bei den Zulieferern und bei Service-Unternehmen.
Langfristig fordert DIE LINKE ein echtes Transformationskonzept für unseren Industriestandort, auch mit der ... » weiterlesen

 


 

17. August 2021

Afghanistan-Desaster: Maas und AKK müssen die Konsequenzen ziehen

Nach Auffassung der Saar-Linken sollten die beiden zuständigen Fachminister – Heiko Maas (SPD, Auswärtiges Amt) und Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU, Verteidigung) die politische Verantwortung für das Afghanistan-Desaster übernehmen und von ihren Ministerämtern zurücktreten.

„Auch wenn sie sich sicher persönlich wenig vorzuwerfen haben, so sind sie jedoch in einer politischen Verantwortung, die man nicht mehr abstreiten kann. Dass es offenbar aus dem Auswärtigen Amt seit Monaten Hinweise gab... » weiterlesen

 


 

06. August 2021

Flaschenpost-Aktion bei Amazon-Völklingen



Vor wenigen Wochen hob der Multimilliardär und AMAZON-Gründer Jeff Bezos zu einem Kurztrip ins Weltall ab, der weder die Welt wohnlicher, noch die Lage seiner Beschäftigten besser machte. Ganz im Gegenteil. Es zeigt seine Arroganz, viele Millionen in einen Erlebnis-Kick für wenige Minuten Schwerelosigkeit auszugeben, statt sie in die Verbesserung der Arbeitsbedingungen zu investieren.
Weltweit machte AMAZON 2020 einen Umsatz von 386 Mrd. US-Dollar und einen Nettogewinn von jährlich über 21 Mrd. US-... » weiterlesen

 


 

03. August 2021

Impfstoffverfall ist ein gesellschaftspolitisches Armutszeugnis

Aus Sicht der saarländischen Linken ist der Haltbarkeitsverfall von 6.000 Dosen des Covid-19-Impfstoffs vom Herstellers AstraZeneca ein gesellschaftspolitisches Armutszeugnis erster Güte. „Während in vielen Ländern der Welt Corona-Impfstoffe absolute Mangelware sind, dort Menschen erkranken und sterben, werfen wir tausende Impfdosen in den Müll. Dabei war es seit April/Mai absehbar, dass dieser Impfstoff von vielen Menschen auf Grund negativer öffentlicher Berichterstattung eher abgelehnt wird. Sp... » weiterlesen

 


 

27. Juli 2021

Thomas Lutze: Aktuelle Impfmotivationsdebatte ist realitätsfremd

Aus Sicht der Saar-Linken ist die aktuelle Debatte, wie der Anteil der Impfwilligen gesteigert werden kann, in einer Sackgasse. „Entweder ist Covid19 so gefährlich, dass eine Impfpflicht moralisch, rechtlich und medizinisch zu begründen ist. Oder man muss als Gesellschaft akzeptieren, dass sich eine große Minderheit nicht damit einverstanden erklärt, sich impfen zu lassen. Alle anderen moralischen Aspekte und Appelle an die Solidarität sind kalter Kaffee“, erklärt Thomas Lutze, Landesvorsitzende... » weiterlesen