20. Oktober 2022

Mehr Personal und kleinere Gruppen für saarländische Kitas



Die aktuelle Bertelsmann-Studie zu fehlenden Betreuungsplätzen und Fachkräften an saarländischen Kitas bestätigt den seit Jahren anhaltenden Trend, dass Familien im Saarland bei der Betreuung ihrer Kinder zu wenig unterstützt werden, so der Landesverband der LINKEN. Hier herrscht seit langem Handlungsbedarf. Die Landesvorsitzende Barbara Spaniol dazu: „Unserem Land werden im Kita-Bereich immer wieder schlechte Noten ausgestellt. Das Personal ist längst am Limit, weil Betreuungs- und Personalschlü... » weiterlesen

 


 

04. Oktober 2022

Evangelisches Stadtkrankenhaus - DIE LINKE. Saar ist solidarisch



DIE LINKE. Saar ist solidarisch: mit den Beschäftigten und den Menschen vor Ort, die für ihr Evangelisches Stadtkrankenhaus in Saarbrücken demonstrieren und den Protest mit einer Mahnwache ausdrücken. Wir waren da und sind auch weiter da! Die geplante Schließung ist eine erneute Bankrotterklärung der saarländischen Gesundheitspolitik. Dabei müssen Daseinsvorsorge und eine sinnvolle Gesundheitsversorgung in Saarbrücken im Mittelpunkt stehen statt wirtschaftliches Gewinnstreben. Gesundheit gehört ... » weiterlesen

 


 

28. September 2022

Sofortprogramm mit krisenfestem „Bildungsfonds“ gegen Lehrermangel notwendig!



Vor dem Hintergrund der sich zuspitzenden Situation an saarländischen Schulen infolge Personalmangels fordert die LINKEN-Landesvorsitzende Barbara Spaniol umgehend ein Sofortprogramm für mehr Lehrkräfte, um die Situation schon zu Schuljahresbeginn schneller entschärfen zu können. „Die Lehrkräfte im Land laufen uns weg und die Bildungsministerin sieht keinen Lehrermangel. Die Misere an Grund- und Förderschulen z. B. ist seit langem bekannt. Genauso ist seit Jahren bekannt, dass es hier keine funkt... » weiterlesen

 


 

22. September 2022

Schließung des Evangelischen Stadtkrankenhauses in Saarbrücken ist erneute Bankrotterklärung



Schließung des Evangelischen Stadtkrankenhauses in Saarbrücken ist erneute Bankrotterklärung der saarländischen Gesundheitspolitik - Rekommunalisierung und Beteiligung der Beschäftigten notwendig

Die Vorsitzende der saarländischen LINKEN, Barbara Spaniol, sieht in der Schließung des Evangelischen Stadtkrankenhauses in Saarbrücken eine erneute Bankrotterklärung der Gesundheitspolitik im Land. „Der Krankenhausplan ist nicht das Papier wert, auf dem er steht. Mit anderen Worten: im Saarland gib... » weiterlesen

 


 

20. September 2022

Investition in den Zusammenhalt unserer Gesellschaft



Der nächste Winter kommt bestimmt, um genau zu sein: Er steht schon vor der Tür. Viele Bürger konnten ihre Öltanks und Holz- bzw. Pelletlager nicht oder nur unzureichend auffüllen. Die Gaskunden hoffen auf eine Preisbremse und auf das Aussetzen der Gasumlage! Doch was tut die Landesregierung um die Energieversorgung nicht nur zu sichern, sondern auch bezahlbar zu machen? Sie steht hinter dem Beschluss der Bundesregierung, anstatt die Bürger zu entlasten.

„Leider mussten wir jetzt erfahren, dass... » weiterlesen

 


 

20. September 2022

Statt Hinhaltetaktik - Sofortprogramm für mehr Lehrkräfte an Grund- und Förderschulen notwendig!



Vor dem Hintergrund der sich zuspitzenden Situation an Grund- und Förderschulen infolge Personalmangels fordert die LINKEN-Landesvorsitzende Barbara Spaniol umgehend ein Sofortprogramm für mehr Lehrkräfte an Grund- und Förderschulen, um die Situation schon zu Schuljahresbeginn schneller entspannen zu können.

„Die Lehrkräfte im Land laufen uns weg und die Bildungsministerin sieht keinen Lehrermangel. Die Misere an Grund- und Förderschulen ist seit langem bekannt. Genauso ist seit Jahren bekann... » weiterlesen

 


 

11. September 2022

Landesparteitag - neuer Landesvorstand



Barbara Spaniol ist die neue Vorsitzende der Linken im Saarland. Sie wurde beim Landesparteitag am 11.9.2022 mit 92 Prozent gewählt. Stellvertretende Landesvorsitzende sind Andrea Neumann, Dagmar Ensch-Engel und Norbert Mannschatz. Zum Landesschatzmeister wurde Reiner Bierth, zum Landesgeschäftsführer Andreas Neumann und zur Landesschriftführerin Vera Geißinger gewählt. Den Vorstand komplettieren: Nicky Tawanchai Tasorn, Rosi Grewenig, Michaela Both, Angelika Krieger, Ute Cordes, Dieter Kreuter, Ma... » weiterlesen

 


 

01. September 2022

DIE LINKE. Saar fordert staatliche Preiskontrolle an den Tankstellen

Anlässlich des heutigen Wegfalls des sogenannten Tankrabatts erklärt Thomas Lutze, Landesvorsitzender der Saar-Linken und verkehrspolitischer Sprecher der Linksfraktion im Bundestag: „Es ist schon abenteuerlich, dass die Mineralölkonzerne vier bis sechs Wochen brauchten, um den Tankrabatt bei dessen Einführung im Juni vollständig an die Kundinnen und Kunden weiter zu geben. Zum Auslaufen dieses Tankrabatts genügte offensichtlich ein Knopfdruck und die Preise an den Zapfsäulen waren wieder oben. D... » weiterlesen

 


 

31. August 2022

Thomas Lutze: Landesregierung bei Verkehrspolitik ideenlos – Neun-Euro-Ticket auf Landesebene verlängern

Das Saarland ist in der Zufriedenheit der Kundinnen und Kunden beim ÖPNV Schlusslicht, sagt eine aktuelle Studie. Es ist vor allem eine schallende Ohrfeige für die Ministerpräsidentin als vormals langjährige Landesverkehrsministerin. „Zehn Jahre ist so gut wie nichts passiert bei Bus und Bahn im Nahverkehr. „Autoland Saarland“ war und ist das Markenzeichen saarländischer Landespolitik, wobei auch klar ist, dass viele Menschen auf ihr Auto angewiesen sind, denn attraktive Alternativen sind Mange... » weiterlesen